A46: Zweiter Bauabschnitt bei Iserlohn-Zentrum beginnt

Hamm. (straßen.nrw) Am Dienstag (31.1.) beginnt die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm mit dem zweiten Bauabschnitt der Sanierung der A46 zwischen den Anschlussstellen Iserlohn-Oestrich und Iserlohn-Seilersee. In Fahrtrichtung Hemer stehen zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. In der Anschlussstelle Iserlohn-Zentrum müssen noch Brückenbauarbeiten durchgeführt werden. Ende Februar wird dann auf einer Länge von 1,5 Kilometern die komplette Fahrbahn in Fahrtrichtung Hagen erneuert. Hier steht dem Verkehr nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung. Gleichzeitig wird dann in der Anschlussstelle Iserlohn-Zentrum die Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung Hagen gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Baumaßnahme sollen bis Ende April dauern. Die Arbeiten an dem Bauwerk Iserlohn-Zentrum und die Erneuerung der Fahrbahn kosten insgesamt 2,2 Millionen Euro.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Gemeinsame Übung von Stadtbetrieben, Kanalbauamt und Berufsfeuerwehr

Iserlohn. (ots) In den vergangenen Tagen führten die Stadtbetriebe Iserlohn/Hemer (SIH), das Kanalbauamt der Stadt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert