Bergische Handball Löwen: Starkes Zeichen von Torhüter Christopher Rudeck

Christopher Rudeck – © Sportfoto-Sale (MK)

Solingen. (RST / PM BHC) Der Kader der Bergischen Löwen für die Saison 2024/25 in der 2. Handball-Bundesliga nimmt Gestalt an.

Ein bedeutender Neuzugang ist Gerdas Babarskas, der vom französischen Erstligisten Pays d’Aix UC kommt. Der litauische Rückraumspieler, der zuvor in Chambéry Savoie HB und Pays d’Aix UC aktiv war, hat einen Dreijahresvertrag beim BHC unterschrieben. Mit seiner internationalen Erfahrung und seinen Qualitäten sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff soll er eine Schlüsselrolle im Team übernehmen.

Babarskas freut sich auf die Herausforderung und betont seine Ambitionen, mit dem BHC um den Aufstieg zu kämpfen und in die erste Liga zurückzukehren. Der sportliche Leiter Fabian Gutbrod lobt Babarskas’ Erfahrung und seine Qualitäten im Tempospiel, die ihm helfen sollen, schnell eine wichtige Rolle im Team einzunehmen.

Ein starkes Zeichen setzt auch Torhüter Christopher Rudeck, der trotz des Abstiegs dem Verein treu bleibt und in seine zehnte Saison beim BHC geht. Rudeck, ein echtes BHC-Urgestein, betont seine Verbundenheit zum Verein und seine Motivation, den Club wieder nach oben zu führen. Gutbrod hebt Rudecks Bedeutung für die Teamidentität hervor und freut sich über das weiterhin starke Torhütergespann mit Rudeck und Lukas Diedrich.

Auf der anderen Seite verlässt Mads Kjeldgaard Andersen den BHC und wechselt zum dänischen Erstligisten Fredericia Handboldklub. Andersen, dessen Vertrag ursprünglich bis 2025 lief, entschied sich gegen ein Angebot für die 2. Handball-Bundesliga. Gutbrod respektiert Andersens Entscheidung und wünscht ihm alles Gute für seine weitere Karriere.




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Bergischer HC zurrt sein Vorbereitungsprogramm fest

Solingen. (RST / PM BHC) Der Vorbereitungsplan der Bergischen Handball-Club Löwen (BHC) für die kommende …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert