Feuer in einem Fabrikgebäude

© by Media

Iserlohn. (PM Feuerwehr Iserlohn) In der Nacht zu Sonntag wurde um 03:12 Uhr der Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Iserlohn zunächst eine unklare Rauchentwicklung an der Sporenstraße gemeldet.

 

Noch auf der Anfahrt des Löschzuges der Berufsfeuerwehr meldeten weitere Anrufer über den Notruf der Einsatzzentrale ein Feuer in einer Fabrik an der Nadelstraße. Von hier zog der Rauch in Richtung Sporenstraße.

 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Nadelstraße drang dichter Rauch aus den Fenstern, in dem Gebäude konnte Feuerschein ausgemacht werden. In einem Teil der Halle brannten Möbel und Beleuchtungen, die dort gelagert wurden. Zur Brandbekämpfung kamen im Einsatzverlauf drei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren zum Einsatz. Um den Rauch aus der Halle zu bekommen, setzten die Einsatzkräfte einen Überdrucklüfter ein. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis 05:00 Uhr hin. Verletzt wurde niemand. Brandursache und Schadenshöhe werden durch die Polizei ermittelt.

 

Vor Ort im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, ein Rettungswagen und die Löschgruppe Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt 21 Einsatzkräften.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Auf der Kiliankirmes: Nach Körperverletzung ins Polizeigewahrsam

Iserlohn. (RST / ots) Die Iserlohner Polizei hatte am Wochenende wieder einmal alle Hände voll …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert