Radfahrer schwer gestürzt – Rettungshubschraubereinsatz

Hubschraubereinsatz in der Scharpke.- © by Media

Iserlohn. (PM Feuerwehr Iserlohn) Gegen 12:10 Uhr wurde der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Iserlohn zu einem gestürzten Radfahrer an der Nussbergstraße alarmiert.

Nach Aussage der Polizei hatte der ältere Herr zuvor vermutlich einen Herzinfarkt und war deshalb schwer gestürzt. Beim Eintreffen von Rettungswagen und Notarzt haben Passanten bereits mit der Reanimation begonnen, die vom Rettungsdienst sofort weitergeführt wurde.

Aufgrund der Schwere der Verletzung wurde für den Transport in ein Dortmunder Krankenhaus ein Rettungshubschrauber alarmiert. Christoph 8 aus Lünen landete gegen 13:00 Uhr im Kreuzungsbereich Albertstraße und Schapker Weg.

Der Bereich war für ca. 45 Minuten von Polizei und Feuerwehr voll gesperrt worden. Dadurch kam es in der Zeit zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Auf der Kiliankirmes: Nach Körperverletzung ins Polizeigewahrsam

Iserlohn. (RST / ots) Die Iserlohner Polizei hatte am Wochenende wieder einmal alle Hände voll …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert