Sturmtief Ulli: Umgestürzte Bäume behindern teilweise noch den Verkehr

Gelsenkirchen. (straßen.nrw). Vor allem mit umgestürzten Bäumen haben aktuell die Straßenwärter des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen als Folge des “Sturmtiefs Ulli” zu kämpfen. So ist seit heute Morgen erneut die Bundesstraße
B224 in Höhe von Bottrop komplett für den Verkehr gesperrt worden, weil aus 30 Pappeln aus Sicherheitsgründen die Kronen herausgeschnitten werden müssen. In der Nacht war die Straße bereits bis 4.30 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt gewesen, weil die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Gelsenkirchen Baum- und Gehölzreste auf der Straße beseitigen mussten. Weiterhin sind in den Morgenstunden noch die Landesstraßen L776 zwischen Bestwig-Nuttlar und Rüthen-Kallenhardt sowie die L754 zwischen Büren und Haaren und die L637 zwischen Büren und Alme gesperrt. Auch hier laufen die Aufräumarbeiten, nachdem mehrere Bäume auf die Straßen gestürzt waren.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Auf Burg Altena: Spektakuläre Flugshow am 28. Juli

Märkischer Kreis. (RST / pmk) Es ist wieder soweit: Burg Altena ist nicht nur als …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert