Warnung vor Asphaltbetrügern in Hemer und Umgebung

Hemer. Aus aktuellem Anlass warnt das Ordnungsamt der Stadt Hemer vor Asphaltbetrügern, sog. „Tinker“, im Märkischen Kreis. In den meisten Fällen geben diese Wanderarbeiter vor, von einer anderen Baustelle Material übrig zu haben und können deshalb angeblich besonders günstige Arbeiten anbieten. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass diese Arbeiten zumeist unsachgemäß ausgeführt wurden.

 

Zudem nehmen die Kolonnen Verstöße sowohl gegen die Gewerbe- und Handwerksordnung, als auch gegen das Gesetz zur Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung in Kauf. Hier ist Vorsicht geboten!
Dazu kommt: Statt der beauftragten Ausbesserungen für kleinere Asphaltlöcher werden häufig große Flächen bearbeitet und hinterher ein Vielfaches des vereinbarten Lohns verlangt. Bei der Eintreibung ihres Lohns werden die Asphaltbetrüger dann schnell unangenehm.

 

Hier bittet das Ordnungsamt um Ihre Aufmerksamkeit. Sollten Trupps bei der Arbeit gesehen oder Aufträge im Stadtgebiet angeboten werden, melden Sie sich bitte beim Ordnungsamt der Stadt Hemer unter der Telefonnummer 02372/551383, Ansprechpartnerin Frau Hannak.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Hausbank stoppt nach SMS-Betrug Überweisungen, Kripo ermittelt

Hemer. (RST / ots) Ein 78-jähriger Mann aus Hemer ist Opfer eines Betrugs geworden, bei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert