Zusammenfassung der jüngsten Vorfälle in Iserlohn durch die Polizei

Iserlohn. (RST / ots) Hier sind die wichtigsten Informationen zu den Raubdelikten und weiteren Vorfällen in Iserlohn:

Raubdelikte

Raub in Wohnung an der Altenaer Straße

Zeitpunkt: Kurz nach Mitternacht
Hergang: Der Wohnungsinhaber öffnete die Tür und wurde von einem Mann geschlagen. Drei Personen (eine Frau und zwei Männer) drangen ein und raubten Geld.
Verlauf: Einer der mutmaßlichen Räuber, ein 45-jähriger Mann, wurde später im Bach an der Uferstraße gefunden und ins Krankenhaus gebracht.
Status: Die anderen Täter sind flüchtig.

Überfall auf Linienbus-Fahrer an der Bushaltestelle Quellengrund

Zeitpunkt: Gegen 4.15 Uhr
Hergang: Der Fahrer der Linie 22 wurde beim Rauchen von einem Unbekannten mit einem Messer leicht verletzt und beraubt.
Täterbeschreibung: Dunkelhäutig, 30-35 Jahre alt, 1,70-1,80 Meter groß, gestutzter Vollbart, dunkle Kleidung.
Status: Fahndung ohne Erfolg.

Weitere Vorfälle

Brand eines Pferdeanhängers am Letteweg in Hennen

Zeitpunkt: Sonntagnachmittag, ca. 17:40 Uhr
Hergang: Unbekannte setzten einen Pferdeanhänger in Brand.
Status: Zeugen werden gesucht.

Angriff im Schuhladen an der Wermingser Straße

Zeitpunkt: Samstag, 14:30 Uhr
Hergang: Ein 33-jähriger Mann schlug einem Mitarbeiter mit einem Schuh ins Gesicht und randalierte. Er wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.
Status: Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung laufen.

Einbruch in Firma im Gewerbegebiet Zollhaus

Zeitpunkt: Sonntagmorgen, gegen 2 Uhr
Hergang: Zwei Männer brachen in die Firma ein und flohen über ein Waldstück, als die Polizei anrückte.
Status: Tatfahrzeug sichergestellt, Zeugen gesucht.




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Der Fahrer hatte keine gültige Fahrerlaubnis! Tödlicher Verkehrsunfall auf dem Grüner Weg

Iserlohn. (RST / ots) Die Iserlohner Polizei musste in der Nacht von Freitag auf Samstag …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert