Bobbahn-Run 2024: Rekordbeteiligung und packende Rennen in der Winterberger Veltins EisArena

Siegerehrung Frauen und Herren Gesamt 2. BobbahnRun am 06. Juli 2024 in Winterberg, – © Dietmar Reker / Sportpresse Reker

Winterberg. (ST / pst) Die zweite Auflage des Bobbahn-Runs, präsentiert von Höffner, verzeichnete mit rund 430 Anmeldungen eine deutliche Steigerung im Vergleich zur Premiere 2023.

Sowohl die Läufer als auch zahlreiche Zuschauer sorgten für eine großartige Atmosphäre am Start und im Zielbereich, wo normalerweise die Bobs ihre Fahrt den Eiskanal hinunter beginnen.

Herrenrennen:
Tim Dally vom TuS Deuz siegte mit einer Gesamtzeit von 27:14 Minuten auf der knapp 7 Kilometer langen Strecke. Besonders beeindruckend war seine Leistung im 1,6 Kilometer langen Eiskanal, den er in 7:02 Minuten absolvierte, was ihm auch den ersten Platz in der Veltins Sprintwertung einbrachte. Trotz eines Rückstands von neun Sekunden vor dem Einstieg in die Bahn holte Dally diesen auf und sicherte sich einen 16-Sekunden-Vorsprung vor Tobias Herrmann (Laufladen Endspurt Running). Daniel Lang, der als Dritter in der Gesamtwertung ins Ziel kam, wurde von Patrick Jazwiec (Delbrück läuft) im Sprint noch übertroffen.

Frauenrennen:
Franziska Espeter vom TV Laasphe verteidigte ihren Titel mit einer Gesamtzeit von 32:47 Minuten. Obwohl Bergauf-Strecken nicht ihre Stärke sind, war ihr Vorsprung aus dem ersten Streckenabschnitt groß genug, um ihren Sieg zu sichern. Ina Haas war im Eiskanal drei Sekunden schneller, konnte jedoch Espeter im Gesamtergebnis nicht überholen. Elisabeth Nottelmann von der LG Burg Wiedenbrück wurde Dritte in der Gesamtwertung, während Barbara Stoll als Gesamtfünfte im Sprint den dritten Platz belegte. Die Gruppenwertung ging an die zahlreich angereisten Starter der LG Wiedenbrück.

Stimmen der Teilnehmer:
Die Läufer hatten sichtlich Freude am Event, trotz der Anstrengungen. Susanne Hoffmann aus Schwerte, die als 19. in der Gesamtwertung der Frauen ins Ziel kam, äußerte: „Es hat mega viel Spaß gemacht“ und kündigte ihre Teilnahme für das nächste Jahr an, sofern es in ihren Terminkalender passt.

Kreativwertung:
Erstmals wurde in Zusammenarbeit mit der Veltins-Brauerei eine Kreativwertung ausgelobt. Die Feuerwehr-Gruppe von FireFit Europe wurde hierbei ausgezeichnet. Obwohl sie zeitlich nicht vorne mitspielten, erhielten sie großen Respekt, da einige Teilnehmer mit Atemschutzgeräten und später sogar in Chemikalienschutzanzügen liefen, was die Herausforderung erheblich steigerte.

Der BobbahnRun 2024 war somit ein voller Erfolg, der sowohl sportlich als auch atmosphärisch überzeugte und auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr hoffen lässt.




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Vorerst für ein Jahr: Alex Barta übernimmt bei der Düsseldorfer EG ein neu geschaffenes Arbeitsfeld

Alexander Barta bleibt dem Düsseldorfer EG erhalten und übernimmt die neue Rolle des „Sportmanagers“ beim …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert