Hemer: Bauarbeiten am „Haus Kunterbunt“ gestartet

Hemer. (PM Stadt Hemer) Über viele kleine Helfer freute sich der Hemeraner Bauunternehmer Georg Verfuß am Dienstag (4. Oktober) beim offiziellen ersten Spatenstich für den Anbau an der städtischen Kindertageseinrichtung „Haus Kunterbunt“. Und weil ihm die Baugenehmigung noch fehlte, überreichte sie ihm Bürgermeister Michael Esken einfach direkt vor Ort.
Die städtische Kindertageseinrichtung „Haus Kunterbunt“ (Am Hammerscheid 40) wurde 1999 für 50 Kinder gebaut. Mittlerweile gibt es neue gesetzliche Regelungen, so dass auch Kinder, die unter drei Jahre alt sind, ab 2013 einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz haben.
Aus diesem Grunde vergibt das Land NRW Fördergelder, damit Kommunen in der Lage sind, diesem Anspruch gerecht zu werden. Somit wird Hemer 30 weiteren Kindern, davon 16 unter Dreijährigen einen neuen Kindergartenplatz anbieten. Durch einen Anbau wird das bestehende Gebäude Am Hammerscheid 40 um drei Schlafräume, zwei Gruppenräume und zwei Gruppennebenräume (insgesamt 346 Quadratmeter) erweitert und die Küche bedarfsgerecht umgestaltet. Die Bauzeit wird etwa sieben Monate betragen, die Fertigstellung ist also für Mai 2012 geplant. Planender Architekt ist das Büro Jürgens aus Hemer sein, das bereits den Bau der „Mutterhauses“ geplant hat. Der Neubau soll sich optisch an den Altbau anpassen und erfolgt in Holzbauweise.
Die Baukosten betragen etwa 460.000 Euro, die durch Bundes- und Landesmittel sowie durch die allgemeine Bildungs- und Schulpauschale gedeckt werden.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Hausbank stoppt nach SMS-Betrug Überweisungen, Kripo ermittelt

Hemer. (RST / ots) Ein 78-jähriger Mann aus Hemer ist Opfer eines Betrugs geworden, bei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert