Talent Jordan Iloanya wechselt aus der Nachbarstadt von Phoenix Hagen zu den Iserlohn Kangaroos

Jordan Iloanya – © Sportfoto-Sale (MK)

Iserlohn. (RST / PM Kangaroos) Die Iserlohn Kangaroos freuen sich über die Verpflichtung des 19-jährigen Hagener Talents Jordan Iloanya.

Jordan bringt vielversprechende Fähigkeiten und wertvolle Erfahrungen mit, die er in den letzten drei Jahren beim 1. Regionalliga-Team SV Hagen-Haspe 70 sowie im NBBL-Team von Phoenix Hagen gesammelt hat. Darüber hinaus hatte er Einsätze im ProA-Team von Phoenix Hagen, was seine Vielseitigkeit und sein Potenzial unterstreicht.

Der 1,91 m große Guard erzielte in der 1. Regionalliga durchschnittlich 9,5 Punkte und 3,5 Rebounds pro Spiel. Seine Spielintelligenz und seine Fähigkeit, sowohl für sich selbst als auch für andere zu kreieren, machen ihn zu einem wichtigen Neuzugang für die Kangaroos. Jordan wird hauptsächlich auf der Position des Shooting Guards eingesetzt.

Jordan Iloanya ist ein ehemaliger deutscher U16-Jugendnationalspieler, der sich nun voll und ganz auf seine Entwicklung bei den Iserlohn Kangaroos konzentrieren möchte. Er ist motiviert, unter der Anleitung von Headcoach Toni Prostran seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln und das Team voranzubringen. Coach Prostran sieht in Jordan großes Potenzial und ist überzeugt, dass er auf ProB-Niveau erfolgreich sein wird.

Michael Dahmen, Geschäftsführer der Iserlohn Kangaroos, zeigt sich ebenfalls erfreut über die Verpflichtung und sieht in Jordan einen talentierten Spieler, der das Team bereichern wird. Mit der Verpflichtung von Jordan Iloanya setzen die Iserlohn Kangaroos ein klares Zeichen für ihre ambitionierten Ziele und ihre Bereitschaft, junge Talente zu fördern und zu entwickeln.

Die Iserlohn Kangaroos 2024-2025:

HC Toni Prostran
Johannes “Joe” Konradt #9
David Pavljak #19
Christopher Schultz #13
Ruben Dahmen #22
Kevin Strangmeyer #16
Malik Diagne #64
Sadiq Ajagbe #3
Jordan Iloanya #4




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Vorerst für ein Jahr: Alex Barta übernimmt bei der Düsseldorfer EG ein neu geschaffenes Arbeitsfeld

Alexander Barta bleibt dem Düsseldorfer EG erhalten und übernimmt die neue Rolle des „Sportmanagers“ beim …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert