Trennung des MSV Duisburg von Capelli

Die Schauinsland-Reisen Arena mit dem Fanshop – © Sportfoto-Sale (MK)

Duisburg. (IN / PM MSV) Der MSV Duisburg hat die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Ausrüster Capelli vorzeitig beendet.

Die Vereinbarung, die ursprünglich bis zum Ende der Saison 2024/25 für die ersten drei Ligen galt, wurde aufgelöst, da Capelli seinen finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem MSV nicht nachkam. Trotz intensiver Verhandlungen über mehrere Monate konnte keine Einigung erzielt werden.

Hauptpunkte der Trennung:
Vertragsbeendigung: Der Vertrag, der 2017 geschlossen wurde und die Ausrüstung des MSV in den ersten drei Ligen bis zur Saison 2024/25 regelte, wurde aufgrund von Zahlungsrückständen von Capelli vorzeitig beendet.
Logistische Herausforderungen: Die Kündigung stellt den Verein kurz vor Beginn der neuen Saison vor logistische Herausforderungen, die jedoch gemeinsam bewältigt werden sollen.
Rechtliche Schritte: Der MSV wird die offenen Forderungen auf dem Klageweg einfordern.
Zukunft des ZebraShops: Der von Capelli betriebene ZebraShop wird reorganisiert. Es wird vorübergehend zu Einschränkungen kommen, aber das Ticketing bleibt in der Hand des MSV und läuft weiter.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den MSV und die Trennung von Capelli
Hätte der MSV nicht eher mit Capelli eine Einigung erzielen können?
Der MSV hat intensiv und über mehrere Monate in etlichen Gesprächen die unbefriedigende Situation angemahnt und sich Capelli gegenüber bis heute immer wieder gesprächs- und verhandlungsbereit gezeigt. Die jetzt erfolgte Trennung ist die Konsequenz aus der Weigerung von Capelli, seinen ausstehenden finanziellen Verpflichtungen nachzukommen.

Droht dem MSV durch die Situation finanziell das Aus?
Nein. Der MSV hat großartige Partner, die den Verein in den vergangenen Jahren immer wieder unterstützt haben. Gemeinsam mit ihnen werden wir auch diese Situation bewältigen.

Wird Capelli seine Anteile an der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA verkaufen?
Die Gesellschafterstruktur innerhalb der MSV Duisburg GmbH & Co KGaA bleibt unberührt.

Warum hat der MSV bei der Vereinbarung mit Capelli nicht wert darauf gelegt, in allen Ligen von Capelli ausgerüstet zu werden?
Der Vertrag mit Capelli ist 2017 geschlossen worden. Der MSV war damals Zweitligist, der Kontrakt galt zudem für die 1. Bundesliga und die 3. Liga.

Hat der Wechsel von Capelli Auswirkungen auf den MSV e.V.?
Nein. Höchstes Organ des MSV e.V. bleibt die Mitgliederversammlung.

Bleibt der von Capelli geführte ZebraShop weiter geöffnet?
Der MSV hat den Vertrag mit Capelli am 19. Juni 2024 gekündigt. Damit erlischt das Recht von Capelli auf den Betrieb des ZebraShops. Für alle bislang getätigten Käufe und Bestellungen bleibt Capelli alleiniger Ansprechpartner für alle Kunden.

Kann ich meine Dauerkarte nur noch online kaufen?
Nein. Die Dauerkarte – und später auch Tageskarten – wird es weiter in den Räumlichkeiten des ZebraShops in der schauinsland-reisen-arena geben. Bitte beachtet dabei die gegebenenfalls geänderten Öffnungszeiten, über die wir auf den MSV-Kanälen informieren werden. Das gesamte Ticketing war und bleibt in MSV-Hand.

Wer wird neuer Ausrüster?
Der MSV wird seinen neuen Ausrüster zeitnah vorstellen.

Wird Capelli die Jugend- und Mädchen-Mannschaften der Zebras weiter ausstatten?
Der neue MSV-Ausrüster wird zunächst das Regionalliga-Team und die beiden männlichen U19- und U17-Nachwuchsmannschaften ausrüsten. Für alle übrigen Team sind wir kurzfristig um eine Lösung bemüht.




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Vorzeitige Vertragsverlängerung: Ex Hertha-Manager Michael Preetz bleibt längerfristig beim MSV Duisburg

Duisburg. (RST / PM MSV) Der Vorstand des Spielvereins hat den Vertrag mit Geschäftsführer Michael …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert