Zensus 2011: Trittbrettfahrer unterwegs

Märkischer Kreis. (PM MK) Die Erhebungsstelle des Märkischen Kreises für die Befragung im Rahmen von Zensus 2011 warnt vor Trittbrettfahrern. „Wir haben Meldungen bekommen, dass Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis angerufen wurden, man solle am Telefon die Fragen beantworten“, so Helmut Wehn, Leiter der Erhebungsstelle. Außerdem seien angebliche Interviewer unangemeldet an Haustüren aufgetaucht und haben versucht, mit den zu Befragenden den Bogen auszufüllen. „Diese Leute kommen nicht von uns, sind dazu nicht autorisiert“, warnt Wehn. Die Polizei sei über dieses Vorgehen informiert.

„Unsere Interviewer können sich mit einem speziellen Ausweis in Verbindung mit ihrem Personalausweis oder Reisepass legitimieren. Alle sind angehalten, sich ohne Aufforderung auszu-weisen“, so Wehn. Einen Frager müsse man nicht in seine Wohnung lassen. Es gebe drei Möglichkeiten, den Fragebogen auszufüllen. Entweder gemeinsam mit dem Interviewer in der Wohnung, oder man füllt ihn unbeaufsichtigt aus und schickt ihn mit dem frankierten Rückum-schlag zurück oder online per Internet.

„Wer Zweifel hat, soll auf keinen Fall Auskunft geben und uns anrufen“, mahnt der Büroleiter. Alle Fragen steht die Erhebungsstelle des Märkischen Kreises, Rathausplatz 25, 58507, Tel.: 02351/678160, E-Mail: zensus-mk@maerkischer-kreis.de gern zur Verfügung. Die Erhebungsstelle ist montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr besetzt.

About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Auf Burg Altena: Spektakuläre Flugshow am 28. Juli

Märkischer Kreis. (RST / pmk) Es ist wieder soweit: Burg Altena ist nicht nur als …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert