Gebrüder Malek und Said El Mala kommen zum FC, bleiben aber zunächst auf Leihbasis bei der Kölner Viktoria

Malek und Said El Mala – © 1. FC Köln Media/PR

Köln. (RST / PM FC) Der 1. FC Köln hat die talentierten Offensivspieler Malek und Said El Mala verpflichtet.

Die Brüder, die von 4:1-Erfolg im Test gegen Viktoria Köln kommen, haben langfristige Verträge beim FC unterschrieben. In der Saison 2024/25 werden sie jedoch wieder an Viktoria Köln verliehen, um dort in der 3. Liga auf der rechten Rheinseite, der sogenannten „Schäl Sick“, zu spielen und weiter wertvolle Spielpraxis zu sammeln.

Christian Keller, Geschäftsführer des 1. FC Köln, betont, dass beide Spieler in der vergangenen Saison beeindruckende Leistungen gezeigt haben. Malek und Said haben sich nicht nur in der U19-Mannschaft von Viktoria Köln stark entwickelt, sondern auch erste Schritte im Herrenfußball in der 3. Liga gemacht, wobei Said dies sogar als jüngerer U19-Jahrgang geschafft hat. Beide Spieler haben hervorragende Voraussetzungen, um sich mittelfristig im Profifußball zu etablieren. Die Leihe an Viktoria Köln soll ihnen dabei helfen, indem sie in einem vertrauten Umfeld und auf einem hohen Niveau regelmäßig spielen können. Der 1. FC Köln wird die Entwicklung der Brüder während der Leihzeit eng begleiten und freut sich darauf, sie nach der Leihe im FC-Trikot zu sehen.

Malek El Mala äußerte seine Freude über die neue Herausforderung beim 1. FC Köln und sieht den Wechsel zusammen mit seinem Bruder als einen bedeutenden Meilenstein. Er betonte, dass sie alles für den Verein geben werden und stolz darauf sind, ihren Weg im Profibereich gemeinsam fortsetzen zu können. Said El Mala fügte hinzu, dass es ein großartiges Gefühl sei, bei einem so großen Verein unterschreiben zu dürfen, und dankte dafür, die nächsten Schritte gemeinsam mit seinem Bruder machen zu können. Beide Spieler sind entschlossen, in der kommenden Saison ihr Bestes zu geben, um sich optimal auf ihre Zeit beim 1. FC Köln vorzubereiten.

Malek El Mala, geboren am 2. April 2005, wurde ursprünglich als Innenverteidiger ausgebildet, aber bei Viktoria Köln zum Stürmer umgeschult. In der letzten Saison erzielte er in der U19-Bundesliga in 22 Spielen zehn Tore und sieben Vorlagen. Er debütierte am 27. April 2024 in der 3. Liga gegen Preußen Münster. Said El Mala, geboren am 26. August 2006, ist ein offensiver Mittelfeldspieler. Auch er zeigte starke Leistungen in der U19-Bundesliga mit 19 Spielen, elf Toren und sechs Vorlagen. Sein Debüt in der 3. Liga gab er am 21. Februar 2024, und er erzielte am 31. Spieltag sein erstes Profi-Tor beim 1:0-Sieg gegen den VfB Lübeck.




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

“Mein Weg beim FC ist noch nicht am Ende” – Florian Dietz verlängert und will es nach langer Leidenszeit wissen

Köln. (RST / PM FC) Der 1. FC Köln kann eine weitere Personalie vermelden. Der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert