Jubiläumswochenende der Städtepartnerschaften in Iserlohn wirft seine Schatten voraus

Ankündigung Städtepartnerschaftsjubiläen
Freuen sich auf die Städtepartnerschaftsjubiläen, die in der kommenden Woche gefeiert werden (v.l.): Katja Michalski (Ressortbüro Kultur und Europaangelegenheiten), Thomas Kuche (IBSV), Rita Weychert (Kunstverein Iserlohn e. V.), Margarete Schönenberg (Städtepartnerschaftskomitee Chorzów), Wolfgang Barabo (IBSV), Karina Markiewicz (Vorsitzende Städtepartnerschaftskomitee Chorzów), Marion Christophery (Vorsitzende Städtepartnerschaftskomitee Almelo), Bürgermeister Michael Joithe, Marlies Meyer (Städtepartnerschaftskomitees Almelo und Nyíregyháza), Sabine Stake (Städtepartnerschaftskomitee Nyíregyháza), Birgit Reck-Blaschke (Sparkasse Iserlohn), Matthias Quaschnik (Leiter des Ressortbüros Kultur und Europaangelegenheiten), Marlis Gorki (Städtepartnerschaftskomitee Nyíregyháza) und Thomas Herlinghaus (Vorsitzender Städtepartnerschaftskomitee Nyíregyháza). – © Stadt Is. Media/PR

Iserlohn. (RST / PM Stadt Is.) Das Jubiläumswochenende der Städtepartnerschaften in Iserlohn im Jahr 2024 wird sicherlich ein bedeutendes Ereignis sein, bei dem die Stadt ihre langjährigen Beziehungen zu Almelo (Niederlande), Nyíregyháza (Ungarn) und Chorzów (Polen) feierlich würdigt.

Diese Feierlichkeiten finden vom 5. bis 8. Juli statt und beinhalten eine Reihe von Veranstaltungen und Begegnungen.

Übersicht der Feierlichkeiten:

Ankunft der Gäste:
Viele Gäste aus den drei Partnerstädten werden erwartet.
Der neue Bürgermeister von Almelo, der am 19. Juni vereidigt wurde, wird anwesend sein, ebenso wie eine Abordnung des Städtepartnerschaftskomitees Iserlohn aus Almelo.
Die größte Delegation kommt aus Nyíregyháza, einschließlich des Bürgermeisters.
Aus Chorzów kommt der Stellvertreter des neuen Stadtpräsidenten mit einer Delegation aus Rat und Verwaltung.
Erstmalig sind auch Gäste aus der befreundeten Stadt Ternopil in der Ukraine eingeladen.

Kunstausstellung „Kunst verbindet“:
Eröffnung am 8. Juli, Ausstellungsdauer bis 30. September in der Sparkasse Iserlohn.
Präsentation von Werken des Kunstvereins Iserlohn e. V. sowie von Künstlerinnen und Künstlern aus Almelo, Nyíregyháza und Chorzów.

Offizielle Feierstunde:
Würdigung der Städtepartnerschaften in der Musikschule Iserlohn.
Betonung der engen Beziehung zur Musikschule in Nyíregyháza.

Schützenfest des Iserlohner Bürgerschützenvereins e. V. (IBSV):
Die Gäste werden das größte jährlich stattfindende Volksfest in Südwestfalen miterleben.
Teilnahme an der traditionellen Eröffnung mit Böllerschießen am Danzturm.
Erleben der Internationalen Musikparade und des großen Festzugs durch die Innenstadt zur Alexanderhöhe.
Die Bürgermeister der Partnerstädte werden am Festzug teilnehmen, für sie wurde extra eine Kutsche organisiert.
Möglichkeit, die Europameisterschaft beim Public Viewing zu verfolgen.

Zusammenkünfte und Gespräche:
Bürgermeister Michael Joithe betont die Wichtigkeit von bürgerschaftlichen Kontakten und Verwaltungsebene-Begegnungen.
Geplante Gespräche zwischen Verantwortlichen aus den Bereichen Sport und Archiv.
Diese Jubiläumsfeierlichkeiten bieten eine hervorragende Gelegenheit, die bestehenden Verbindungen zu stärken und neue Kooperationen zu initiieren. Die vielfältigen Veranstaltungen und Begegnungen unterstreichen die Bedeutung internationaler Städtepartnerschaften und den interkulturellen Austausch.




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Sommerfahrplan des VfL Bochum 1848: Testspiel gegen Le Havre AC und weitere wichtige Termine

Bochum. (RST / PM VFL) Der VfL Bochum 1848 wird am 10. August seinen letzten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert