Mendener Polizei kann Einbrecher vorläufig festgenommen / Glühende Kabel am Sportplatz Im Hülschenbrauck

© Symbolbild Kreispolizeibehörde Mettmann

Menden. (RST / ots) Am frühen Samstagmorgen verhaftete die Polizei in einem Baumarkt am Hönnenwerth zwei Einbrecher.

Gegen 4 Uhr entdeckte die erste Polizeistreife zwei Tatverdächtige, die aus einem kaputten Fenster des Marktes herauskamen. Einer der Männer, ein 22-jähriger Essener, ergab sich den Beamten und wurde festgenommen. In seinem Rucksack befand sich Diebesgut. Der zweite Einbrecher versuchte zu fliehen und versteckte sich im Baumarkt. Die Polizei umstellte das Gebäude und suchte gemeinsam mit einer Diensthündin das Gelände ab. Der Hund fand den 29-jährigen Essener hinter einem Regal, der sich daraufhin ebenfalls festnehmen ließ. Im Fahrzeug der Verdächtigen entdeckten die Beamten Einbruchswerkzeuge, Handys, Kfz-Kennzeichen und eine Schreckschusswaffe. Die Einbrecher hatten mehrere Türen und Fenster des Baumarktes aufgebrochen. Einer der Männer verletzte sich und musste im Krankenhaus behandelt werden. Beide wurden vorläufig festgenommen. Gegen einen der beiden lag bereits eine offene Fahndung wegen einer Aufenthaltsverfehlung vor.

Weitere Vorfälle:

Geldbörse verloren und wiedergefunden: Am Samstag gegen 13.40 Uhr verlor eine Motorradfahrerin ihr Portemonnaie an einer Waschanlage an der Ringstraße. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei, erhielt jedoch später die gute Nachricht, dass ihre Geldbörse gefunden und auf der Polizeiwache abgegeben wurde.

Diebstahl eines Fahrrads: Unbekannte brachen in eine Garage am Alten Bösperder Weg ein und stahlen ein beige-braunes Damenfahrrad mit braunem Ledersattel.

Versuchter Einbruch in eine Garage: Am Sonntag gegen 22 Uhr hörte ein Anwohner vom Malvenweg einen lauten Knall. Er beobachtete zwei Männer, die versuchten, in die Garage seines Nachbarn einzudringen. Als er sie ansprach, flüchteten die Unbekannten.

Glühende Kabel auf einem Sportplatz: Am Sonntagabend gegen 23.50 Uhr bemerkte ein Zeuge etwas Glühendes auf dem Sportplatz Im Hülschenbrauck. Er entdeckte glühende Kupferkabel und sah zwei Personen flüchten. Die Feuerwehr wurde verständigt, und die Polizei sicherte den Fundort. Ein unverschlossener Pkw mit weiteren Kabelresten wurde sichergestellt. Eine Nahbereichsfahndung nach den flüchtenden Personen verlief negativ.




About Iserlohner-Nachrichten

Check Also

Vorerst für ein Jahr: Alex Barta übernimmt bei der Düsseldorfer EG ein neu geschaffenes Arbeitsfeld

Alexander Barta bleibt dem Düsseldorfer EG erhalten und übernimmt die neue Rolle des „Sportmanagers“ beim …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert